Origami falten für Anfänger - So gelingt Dir der Einstieg in die Papierfaltkunst

Nancy Neumann Di. 13 Sept.

Wichtige Kernpunkte

  • Wie schwierig ist Origami?
    Je nachdem, wie detailreich die Origami Figur sein soll, ändert sich auch der Schwierigkeitsgrad. Je mehr Faltschritte es gibt, desto schwieriger ist die Figur.
  • Kann jeder Origami lernen?
    Mit etwas Übung und Geduld ist jeder in der Lage, Origami zu falten. Am Anfang sollte man mit leichten Figuren starten.
  • Welche Bedeutung haben Origami Motive?
    Früher haben Menschen in den Origami Figuren eine Bedeutung gesehen, wie zum Beispiel der Kranich, der Glück bringen soll. Heutzutage dienen die Figuren eher der Ästhetik.
  • Origami Figuren als Accessoire und Dekoration
    Papierfiguren können für Ohrringe, Lichterketten, Mobile und auch als Blumenersatz verwendet werden.
“Origami ist, wenn du für einen Moment die Zeit vergisst und Spaß dabei hast.“ (Nancy Neumann)

Origami ist einfach, aber auch zugleich komplex, bunt und kreativ. Beim Origami falten kannst Du Dich fallen lassen und Dich Deiner Kreativität vollkommen hingeben. Dabei gibt es ganz viele Origami Ideen zu entdecken, die sich in ihrem Schwierigkeitsgrad und Origami Falttechniken unterscheiden. Wie Du Dich als Anfänger an die japanische Papierfaltkunst herantrauen kannst und welche Origami Motive es dabei zu entdecken gibt, erfährst Du hier.

Ist Origami schwer?

Beim Origami falten stellt man sich oft die Frage „Was ist das schwerste Origami?“ und „Was ist das leichteste Origami?“. Diese Fragen sind gar nicht so leicht zu beantworten. Es gibt eine Vielzahl an Papierfiguren zu den unterschiedlichsten Menschen, Tieren, Blumen und Gegenständen. Es gibt eigentlich nichts, dass nicht aus Origami gefaltet werden kann. Je nachdem, wie detailreich eine Figur dargestellt werden soll, enthält sie mehr Faltschritte und benötigt damit mehr Zeit, bis sie fertig ist. So kann ein professioneller Origamimeister auch schon mal ein Jahr an einer Figur falten.

Was ist die schwierigste Origami Figur?

  • Bär
  • Löwe
  • Känguru
  • Adler
  • Drache

Der Bär ist eine der schwierigsten und komplexesten Origami Figuren, die ich dabei je gefaltet habe. Für diese habe ich beim ersten Mal etwa drei Stunden gebraucht. Es ist also Geduld gefragt, welche sich für das Ergebnis jedoch lohnt. Komplex in der Erscheinung, jedoch recht einfach zum Falten ist der Origami Frosch. Er ist in wenigen Schritten gefaltet und kann am Ende sogar springen. Für das erste Mal Papier falten, enthält er bereits Faltschritte, die für einen Anfänger komplex erscheinen. Dennoch zählt die Figur zu den einfachen Anfängermodellen.

Origami GrundfigurenMittelschwere Origami FigurenKomplexere Origami Figuren
FlamingoKobraGorilla
KranichEichhörnchenReh
FroschHammerhaiAffe
HaseEuleStehender Hund

Braucht man ein gewisses Talent für die Origami Kunst?

Papierkranich Foto: ©Nancy Neumann

Mit etwas Übung, Geduld und der richtigen Anleitung kann jeder Origami falten. Dafür ist kein besonderes Talent notwendig. Beim Origami Workshop für Anfänger und Online Origami Kurs wirst Du im Handumdrehen Origami lernen und Dich kreativ ausleben können.

Wie beginne ich den Start in die Papierfaltkunst?

Origami falten ist leicht gemacht: Schnapp Dir ein Stück Papier, am besten in der Größe 15 x 15 cm. Dazu noch ein Origami Buch oder ein Video mit einfachen Faltanleitungen und schon kannst Du loslegen.

Worauf muss ich beim Papierfalten besonders achten?

Beim Origami falten ist Geduld wichtig. Auch wenn zwei ähnliche Schritte hintereinander gefaltet werden sollen, ist es gerade beim Origami lernen wichtig, erst den einen Schritt zu falten und dann den anderen. Gerade wenn wir am Anfang zwei Schritte auf einmal nehmen wollen, werden wir ungenau und ärgern uns am Ende, wenn die Figur nicht so schön aussieht.

“Origami hat es nie eilig. Schritt für Schritt, Falte für Falte kommt alles an seinen rechten Platz.“ (Nancy Neumann)

Wie entdecke ich Ideen für Origami Motive?

Kranich Ohrringe Foto: ©Nancy Neumann

Origami Ideen für Motive zu finden, erscheint auf dem ersten Blick einfach. Denn es gibt nichts, das nicht aus Papier gefaltet werden kann. Zu allem gibt es eine Anleitung, ob als Origami Buch oder als Videoanleitungen im Internet.

Für den Anfang empfiehlt sich in der Suche „einfach“ oder „easy“ hinter dem gewünschten Motiv einzugeben. So werden die komplexeren Figuren weiter hinten angezeigt und Du wirst von ihnen nicht gleich erschreckt beziehungsweise eingeschüchtert. Bei Origami Büchern solltest Du Dir die Bücher durchblättern, um herauszufinden, ob die Anleitungen auf Anhieb zu verstehen sind.

Haben die verschiedenen Origami Motive eine bestimmte Bedeutung?

Origami ist eine sehr alte Papierkunst die sich über die Jahrhunderte von China nach Japan entwickelt hat. Dabei wurden ein paar Figuren eine Bedeutung zugeschrieben. Zum Beispiel steht der Papierkranich für Glück, Gesundheit und ein langes Leben. Faltet man 1000 Kraniche, hat man sogar einen Wunsch bei den Göttern frei. Inzwischen gibt es zahlreiche Origami Figuren und nicht alle haben eine Bedeutung, sodass es inzwischen eher eine Seltenheit ist, dass eine Papierfigur eine bestimmte Symbolik hat.

Was kann man mit Origami machen?

Origami kann beispielsweise auch hervorragend als Hochzeitsdeko in Form von Kranich Lichterkettenvorhängen verwendet werden und eignet sich daher auch als kreative Dekorationsidee. Du kannst Origami Figuren auch verschenken, da es sich hierbei um tolle kleine Kunstwerke handelt, bei denen die beschenkte Person merkt, wie viel Mühe Du da reingesteckt hast.

Fazit: Der Einstieg in Origami ist leichter als gedacht

Origami ist eine wundervolle Aktivität, die nicht nur die eigene Kreativität anregt, sondern auch tolle Dekorationen und Figuren hervorbringt. Über die Jahre lernt man, wo die Schwierigkeiten beim Origami falten liegen und mit diesen umzugehen. Mit ein bisschen Übung entstehen jedoch einzigartige Figuren, die das Leben etwas bunter gestalten.

Zum Nachlesen

Nancy's Kreativ-Werkstatt - Origamifiguren

Nancy’s Kreativ-Werkstatt - Origamitiere und ihre Bedeutung in der Liebe