Allgemeine ­Geschäfts­bedingungen

Stand: Juni 2021

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend “AGB”) gelten für die Vermittlungstätigkeit von konfetti sowie alle Bestellungen auf der Webseite www.gokonfetti.com

der

Konfetti GmbH

c/o Tobias Fezer
Salzburger Straße 7
10825 Berlin
Deutschland

Geschäftsführer: Tobias Fezer, Wolfgang Mauer

Der Geltungsbereich der allgemeinen Geschäftsbedingungen

  1. Die konfetti Website (auch mobile Seiten) wird von der Konfetti GmbH, Salzburger Straße 7, 10825 Berlin (im Folgenden “konfetti”) betrieben. Das Warenangebot richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Wenn das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet ist, dürfen Bestellungen nur mit Zustimmung der gesetzlichen Vertreter vorgenommen werden.
  2. konfetti verkauft Geschenkgutscheine, Tickets und Produkt-Sets im eigenen Namen und auf eigene Rechnung und vermittelt Workshops, Kurse und Events (nachfolgend “Erlebnisse”) und Produkte von Veranstaltern/Herstellern (nachfolgend “Angebotspartner”) ausschließlich auf der Basis dieser AGB. konfetti ist nicht Angebotspartner der über die Website angebotenen Erlebnisse/Produkte.
  3. „Kunde“ und Vertragspartner von konfetti ist derjenige, Unternehmer oder Verbraucher, der die Bestellung durchführt und die Vergütung zu bezahlen hat.
  4. „Buchung“ umfasst sowohl den Vorgang der Auswahl und Durchführung des Kaufs über die Webseite als auch die konkrete Bestellung der Geschenkgutscheine, Tickets und Produkt-Sets.
  5. Für die Buchung eines Erlebnisses, Sets oder Gutscheins über die konfetti Vermittlungsplattform (nachfolgend “Plattform”) gelten ausschließlich die nachfolgenden AGB. Sie gelten mit Absendung der Bestellung durch den Kunden als vereinbart, soweit der Kunde ihnen nicht unverzüglich nach Kenntnisnahme widerspricht. Sie gelten auch dann, wenn der Kunde AGB verwendet und diese entgegenstehende oder von den hier aufgeführten AGB abweichende Bedingungen enthalten. Ausnahmen hiervon bedürfen einer eindeutigen schriftlichen Bestätigung durch konfetti. Einer Gegenbestätigung des Kunden unter Hinweis auf dessen AGB wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
  6. Diese AGB regeln den Kauf des Kunden von Erlebnissen, Geschenkgutscheinen und sonstigen Produkten bei konfetti sowie die Vermittlungstätigkeit von konfetti. konfetti ist zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Angebotspartner, der das vom Kunden gebuchte Erlebnis für ihn/sie durchführt, ausschließlich als Vermittler tätig. Für die Rechtsbeziehungen zwischen dem von konfetti vermittelten Angebotspartner und dem Kunden finden -sofern vorhanden- die AGB des jeweiligen Angebotspartners Anwendung. Sofern der Angebotspartner über eigene AGB verfügt, werden dem Kunden bzw. dem Einlöser/Teilnehmer diese im Einlöseprozess bzw. – bei dem Kauf eines Tickets – während des Ticketkaufprozesses zur Verfügung gestellt.
  7. konfetti behält sich vor, die AGB aus sachlichen Gründen (bspw. Änderung von Gesetz oder Rechtsprechung, Änderung der wirtschaftlichen Verhältnisse oder des Geschäftsmodells) zu ändern. Entsprechende Änderungen werden dem Kunden vor Inkrafttreten schriftlich mitgeteilt. Widerspricht der Kunde nicht binnen sechs Wochen ab Bekanntgabe schriftlich, gelten die Änderungen als angenommen.

2. Leistungen von konfetti

  1. konfetti bietet dem Kunden Geschenkgutscheine, Tickets und Produkt-Sets über die eigene Webseite und andere Vertriebskanäle an. Auf der konfetti Webseite präsentiert konfetti dem Kunden vielzählige Erlebnisse und Produkte unterschiedlicher Angebotspartner. 
  2. Die Leistungen von konfetti beschränken sich auf die Vermittlung von Erlebnissen sowie auf den Verkauf von Geschenkgutscheinen und Produkt-Sets. Die Veranstalter werden dafür sorgfältig von konfetti ausgewählt, um eine höchstmögliche Qualität für Kunden sicher zu stellen.
  3. Bei der Buchung eines Tickets (nachfolgend “Ticketkauf”) gilt folgendes: Der Kunde erhält von konfetti ein Ticket, ohne einen Gutschein vorher einlösen zu müssen. Die Leistung von konfetti beschränkt sich dabei auf die Vermittlung und beinhaltet folgendes: konfetti wählt die zu vermittelnden Erlebnisse und Veranstalter sorgfältig aus; nach erfolgtem Ticketkauf versendet konfetti das vom Kunden gekaufte Ticket. Die Abwicklung des Ticketkaufs sowie des Bezahlvorgangs hinsichtlich des Ticketpreises erfolgt durch konfetti im Auftrag des Angebotspartners.
  4. Bei der Buchung eines Geschenkgutscheins (“Gutscheinkauf”) gilt Folgendes: Den Geschenkgutschein nutzen bzw. einlösen kann derjenige, der die Gutscheindaten hat. Die Vorlage eines Gutscheins auf Papier ist zu keinem Zeitpunkt erforderlich, es bedarf ausschließlich der Angabe der Gutscheindaten.
  5. Bei allen Buchungen führt konfetti die Abwicklung des Kaufs sowie den Bezahlvorgang hinsichtlich des Kaufpreises im Auftrag des Angebotspartners durch. konfetti übernimmt somit als Handelsvertreter die Vertretung des Angebotspartners beim Vertrieb von Tickets und Produkt-Sets über die Plattform und erhält dafür eine Servicegebühr.
  6. konfetti hat die Aufgabe, im Namen und für Rechnung des Angebotspartners Verträge über die Plattform zu vermitteln und nach Freigabe durch den Angebotspartner abzuschließen.
  7. konfetti ist zum Inkasso für den Angebotspartner berechtigt und verpflichtet, stellt den Kaufpreis gegenüber dem Kunden in Rechnung und fordert ihn zur Zahlung auf. Zahlungen erfolgen ausschließlich auf ein von konfetti eingerichtetes Dienstleisterkonto. Damit verpflichtet sich konfetti, Zahlungseingänge zugunsten des Angebotspartners als Fremdgelder und ausdrücklich nicht als eigenes Vermögen zu verbuchen.
  8. konfetti ist um einen störungsfreien Betrieb der Plattform bemüht. Dies beschränkt sich naturgemäß auf Leistungen, auf die konfetti Einfluss hat. konfetti bietet seine Dienstleistungen auf der Grundlage des derzeitigen Standes des Internets und der derzeitigen technischen, rechtlichen und kommerziellen Rahmenbedingungen für den Datenverkehr im Internet an. Dem Kunden ist bekannt, dass die Qualität des Datenverkehrs im Internet von diesen Rahmenbedingungen und weiteren Umständen (z.B. den Verhältnissen auf nachgelagerten Datenleitungen) abhängt, auf die konfetti keinen Einfluss hat und wofür keine Verantwortung getragen wird.
  9. konfetti kann den Zugang zu der Plattform oder einzelnen Funktionen, Diensten oder Bereichen aufgrund von Wartungsarbeiten, Kapazitätsbelangen oder aufgrund anderer Ereignisse, die nicht im Machtbereich von konfetti stehen, ganz oder teilweise, zeitweise oder auf Dauer, einschränken. Der Vergütungsanspruch bleibt hiervon unberührt.

3. Vertragsschluss mit konfetti

  1. Vertragsschluss bei direktem Ticketkauf

    1.1. Ablauf der Bestellung

    1.1.1. Der Kunde kann konfetti ein bindendes Angebot auf Abschluss des Vermittlungsvertrages und gleichzeitig dem Angebotspartner auf Abschluss des Veranstaltervertrags über die Webseite von konfetti (auch mobile Seiten) machen. Beim Ticketkauf über die Website von konfetti gibt der Kunde vor Absenden seiner Bestellung im Warenkorb seine Daten an. Der Kunde hat die Möglichkeit, sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen bevor sie versendet werden. Wenn er nach Angabe aller relevanten Daten, unter Akzeptanz der AGB des jeweiligen Angebotspartners und dieser Ticket-AGB (konfetti AGB) sowie der Kenntnisnahme der Datenschutzbedingungen die Buchung abschließt, gibt er ein verbindliches Angebot an konfetti ab, sich das Erlebnis durch konfetti vermitteln und das Ticket an sich versenden zu lassen, sowie an den Angebotspartner, das Erlebnis durchzuführen. Nach Absenden der Bestellung und des damit verbundenen jeweiligen Angebots erhält der Kunde eine Bestellbestätigung per Email. Mit dieser Bestellbestätigung kommt der Vertragsschluss mit konfetti zustande.

    1.1.2. Bei Absage oder Verschiebung von Erlebnissen durch den Agenbotspartner hat der Kunde etwaige Ansprüche nur gegenüber dem Angebotspartner. Sollte es zur Rückabwicklung zwischen dem Kunden und dem Angebotspartner kommen, ist konfetti zu keinerlei Rückerstattung etwaig entstandener Kosten verpflichtet.

1.1.3. Sollte ein gebuchtes Erlebnis nicht angetreten werden, kommt konfetti nicht für den Ersatz von etwaigen dadurch entstandenen Kosten auf (bspw. für Reise- und Unterkunftsbuchungen, etc.). Der Veranstaltervertrag zwischen Kunde und Angebotspartner kommt mit der Übersendung des Tickets durch konfetti zustande, sofern die AGB des Angebotspartners nicht ausdrücklich einen anderen Zeitpunkt vorsehen. Im Übrigen ist eine Rückgabe der Tickets gegen Erstattung des Ticketpreises ausgeschlossen.

1.2. Einlass zum Erlebnis: Berechtigung durch Ticketvorlage

Ohne Vorlage des Tickets können Sie am Erlebnis nicht teilnehmen. Das Ticket berechtigt ausschließlich Personen zur Teilnahme am Erlebnis, die auf diesem aufgeführt sind.

2. Vertragsschluss bei Buchung eines Geschenkgutscheins oder sonstiger Produkt-Sets:

Beim Kauf eines Geschenkgutscheins oder Produkt-Sets hat der Kunde vor Absenden seiner Bestellung im Warenkorb die Möglichkeit, sämtliche von ihm gemachte Angaben nochmals zu überprüfen und ggf. zu ändern. Wenn er nach Angabe aller relevanten Daten und unter Akzeptanz dieser AGB sowie Kenntnisnahme der Datenschutzbedingungen die Buchung abschließt, gibt er ein verbindliches Angebot an konfetti ab. Nach Abgabe der Bestellung und somit des Angebots erhält der Kunde eine Bestellbestätigung. Mit dieser Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande.

3. Speicherung der Vertragsbestimmungen und Vertragsprache

3.1. Wir speichern die Vertragsbestimmungen des Vertrages mit dem Kunden (d.h. die Bestelldaten nebst den vorliegenden AGB). Die jeweils aktuelle Version der AGB kann der Kunde auch nach Vertragsschluss jederzeit auf der konfetti Webseite abrufen. Die Bestelldaten und die Rechnung sind in der Bestellbestätigung enthalten, die dem Kunden per E-Mail zugeschickt wird. Sofern der Kunde bei seiner Bestellung ein Kundenkonto bei konfetti angelegt hat, können die Bestellungen jederzeit auch dort eingesehen werden.

3.2. Die Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.

4. Weitere Bestimmungen

4.1. Der Kunde trägt die Verantwortung dafür, dass die von ihm bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse fehlerfrei ist, korrekt konfiguriert wurde (zum Beispiel in Bezug auf SPAM-Filter) und sein E-Mail Account über den notwendigen freien Speicherplatz verfügt. Registrierte Kunden sind verpflichtet die Änderung der Daten in ihrem Kundenkonto zu ändern.

4.2. Bei einer Registrierung des Kunden auf der konfetti Webseite erhält dieser im Anschluss seine Zugangsdaten. Mit den Zugangsdaten hat der Kunde Zugriff auf sein Kundenkonto. Die angegebenen Daten müssen bei weiteren Bestellungen nicht erneut eingeben werden und der Kunde kann dort seine Daten jederzeit ändern. Die Zugangsdaten sind Dritten geheim zu halten. Für jeden Missbrauch der Zugangsdaten durch Dritte, die auf einer Verletzung der Geheimhaltungspflicht der Zugangsdaten beruhen, ist der Kunde selbst verantwortlich.

4. Vollmacht von konfetti

  1. Der Angebotspartner bevollmächtigt konfetti im Rahmen der über die Plattform angebotenen Leistungen zur Anbahnung und zum Abschluss von Verträgen über die Plattform im Namen und auf Rechnung des Veranstalters.
  2. Im Falle einer Beendigung des Vertrages bleibt die nachvertragliche Vollmacht für bereits abgeschlossene Geschäfte unberührt.

5. Preise und Zahlungsbedingungen // Lieferung

  1. Es gilt der am Tag der Bestellung angebotene Preis eines Tickets, Geschenkgutscheins oder Produkt-Sets auf der konfetti Website. Alle dort aufgeführten Preise sind Endpreise inkl. MwSt.
  2. Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar nach Vertragsschluss fällig. Der Kunde kann zwischen verschiedenen Zahlungsarten wählen. Weitere Informationen zu den Zahlungsarten sind in den FAQ zu finden. Von konfetti werden nur die im Bestellvorgang genannten Zahlungsmittel mit den jeweiligen Bestimmungen akzeptiert. Abweichende Zahlungsmethoden werden grundsätzlich nicht akzeptiert, es sei denn, es erfolgt von konfetti vorher eine ausdrückliche Zustimmung.
  3. Die Lieferung von Produktsets setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Kunden voraus, insbesondere den fristgemäßen Zahlungseingang.
  4. Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden beim Kaufprozess angegebene Person und Adresse.
  5. Lieferzeiten können sich im Falle von Streiks oder höherer Gewalt verlängern – und zwar für die Dauer der Verzögerung.

6. Mahnungen

  1. Soweit der Kauf eines Teamevents auf Rechnung erfolgt, räumen wir eine angemessene Zahlungsfrist ein und weisen diese auf der Rechnung aus. Sollte der vollständige Kaufpreis nicht innerhalb der Zahlungsfrist beglichen werden, erhält der Kunde eine Mahnung von konfetti. Durch diese Mahnung gerät der Kunde in Verzug. Ab diesem Zeitpunkt hat der Kunde die gesetzlichen Verzugszinsen und infolge des Verzugs entstehende Schäden zu bezahlen.
  2. Für den Fall, dass eine Mahnung nicht erfolgt, gelten im Übrigen die gesetzlichen Ansprüche betreffend die Folgen des Zahlungsverzugs.

7. Aufrechnung / Zurückbehaltungsrecht

  1. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit dessen Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.
  2. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden zudem nur dann zu, wenn dessen Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist, seitens konfetti nicht bestritten oder anerkannt wird oder in einem engen synallagmatischen Verhältnis zu unserer Forderung steht.

8. Widerrufsrecht (ausschließlich für Geschenkgutscheine)

Verbraucher haben das folgende Widerrufsrecht:

Widerrufsbelehrung für den Kauf von Geschenkgutscheinen (ausgenommen Tickets & Produkt-Sets)

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Konfetti GmbH, Salzburger Str. 7, 10825 Berlin, Telefon: 0176 / 87920877; E-Mail: hallo@gokonfetti.com; mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das unten aufgeführte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen sobald wie möglich eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der ggf. angefallenen Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 

Sie haben Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben, oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann schicken Sie uns bitte eine Email oder einen Brief unter Angabe folgender Punkte)

An

Konfetti GmbH

Salzburger Straße 7

10825 Berlin

Deutschland

Email: hallo@gokonfetti.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir () den von mir/uns () abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren ()/die Erbringung der folgenden Dienstleistung ()

Bestellt am ()/erhalten am ()

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nach § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB unter anderem nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigung, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

Bitte beachten Sie, dass die gesetzlichen Regelungen über außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträge und Fernabsatzverträge für den Erwerb von Erlebnisgeschenken oder Geschenkgutscheinen in stationären Shops und in Filialen von Handelspartnern keine Anwendung finden. In diesen Fällen besteht kein Widerrufsrecht. Für den Kauf eines Tickets oder eines damit verbundenen Produkt-Sets besteht ebenfalls kein Widerrufsrecht.

9. Eigentumsvorbehalt / Rücktritt bei Nichtzahlung

  1. Ausgegebene Geschenkgutscheine, Tickets oder Produkt-Sets sowie die Gutscheindaten bleiben bis zur vollständigen Zahlung Eigentum von konfetti. 
  2. Bei personalisierten Tickets steht die Übertragung des sich aus dem Ticket ergebenden Anspruchs unter der Bedingung der vollständigen Zahlung. Sollte die bereits erfolgte Zahlung für ein Ticket bzw. – bei Geschenkgutscheinen – nach Einlösung des Geschenkgutscheins wegfallen, kann konfetti einen bereits freigeschalteten Geschenkgutschein wieder sperren und im Namen des Angebotspartners den Rücktritt von dem zwischen dem Kunden und dem Angebotspartner bestehenden Vertrag erklären. 
  3. Darüber hinausgehende Rechte von konfetti bleiben unberührt.

10. Gewerblicher oder kommerzieller Weiterverkauf

  1. Eine kommerzielle und/oder gewerbliche Weiterveräußerung von konfetti Produkten (Geschenkgutscheinen, Tickets, Produkt-Sets und/oder Werbe-, Promotions, -Rabattcodes) ist ausdrücklich untersagt (sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde).
  2. Der Kunde sollte in eigenem Interesse darauf achten o.g. Produkte nur bei konfetti oder offiziellen Handelspartnern von konfetti zu erwerben.
  3. konfetti behält sich im Falle eines schuldhaften Verstoßes alle Rechte und Ansprüche ausdrücklich vor, insbesondere die Geltendmachung von Schadensersatz.

11. Umtausch und Anrechnung von Geschenkgutscheinen und etwaigen Rabattcodes

  1. Geschenkgutscheine aus Gewinnspielen sowie Promotioncodes bzw. mit Werbe-/Promotions- oder Rabattcodes gekaufte Gutscheine sind generell vom Umtausch (gegen Erlebnisgeschenke, sonstige Geschenkartikel und Bargeld) ausgeschlossen. Eine Anrechnung auf bereits getätigte Bestellungen/Buchungen ist nicht möglich.
  2. Rabatte, z. B. in Form von Promotion-/Rabattcodes, dürfen nicht dazu verwendet werden, mehrere Einzelerlebnisse zu kaufen, um diese anschließend kumuliert in ein höherpreisiges Erlebnis umzutauschen. Genauso wenig darf ein mit Rabatten (z. B. in Form von Promotion-/Rabattcodes) erworbenes Erlebnisgeschenk in ein höherpreisiges Erlebnisgeschenk umgetauscht werden, wenn für die Bezahlung des Mehrpreises erneut komplett oder teilweise Promotion-/Rabattcodes verwendet werden.
  3. Geschenkgutscheine können nicht auf Geschenkartikel oder Produkt-Sets angerechnet werden.
  4. Ein Umtausch eines Tickets oder eines damit verbundenen Produkt-Sets ist grundsätzlich ausgeschlossen.
  5. Rabattaktionen ermöglichen den Kauf von einzelnen Produkten zu niedrigeren Preisen. Rabatt­codes haben eine begrenzte Gültigkeit und einen Mindestbestellwert, der sich aus dem jeweiligen Rabatt­code ergibt. Rabatt­codes sind nicht mit anderen Rabatt­aktionen kombinierbar. Pro Kauf ist nur ein Rabatt­code einlösbar. Eine Barauszahlung des Rabattwertes ist nicht möglich. Zudem gelten die jeweils auf dem Gutschein bzw. bei der Aktion aufgedruckten Bedingungen bzw. die Bedingungen des jeweiligen Gewinnspiels.

12. Verlust / Missbrauchsgefahr von Geschenkgutscheinen und etwaigen Rabattcodes

  1. Der Kunde sollte besonders auf seine Gutscheindaten acht geben, da ihm seitens konfetti in Fällen von Verlust, vermutetem Verlust, Diebstahl oder Missbrauchsgefahr eines von konfetti ausgestellten Gutscheins keine Abhilfe geleistet werden kann. 
  2. Aus einem Gutschein geht der Name des Berechtigten nicht hervor. Jeder, der Kenntnis von den Gutscheindaten hat, hat die Möglichkeit zur Einlösung.
  3. Geschenkgutscheine sind nicht personengebunden; die Vorlage des Gutscheins bei der Einlösung/Terminbuchung ist nicht notwendig.

13. Kein gutgläubiger Erwerb von konfetti Geschenkgutscheinen

konfetti Gutscheine sind nur einlösbar, wenn sie bei konfetti direkt oder einem der offiziellen Handelspartner von konfetti erworben und bezahlt wurden. Werden konfetti Gutscheine von anderen Dritten erworben trägt der Kunde das Risiko der Nichteinlösbarkeit. Ein gutgläubiger Erwerb der Gutscheine ist ausgeschlossen.

14. Gültigkeitsdauer / Einlösefrist / Übertragbarkeit von Geschenkgutscheinen und Tickets

  1. Die Geschenkgutscheine können innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist (Gültigkeitsdauer) von drei Jahren eingelöst werden. konfetti weist darauf hin, dass der jeweilige Veranstalter dem Kunden das Erlebnis nur bis zum Ablauf dieser Gültigkeitsdauer anbietet (Einlösefrist). Diese Gültigkeitsdauer / Einlösefrist beginnt mit mit dem Datum des Kaufs des Gutscheins. Bei Rabattaktionen kann es eine abweichende Gültigkeitsdauer geben.
  2. Die Geschenkgutscheine sind übertragbar. Derjenige, der die Gutscheindaten des jeweiligen Geschenkgutscheins hat bzw. Kenntnis von diesen hat, kann damit die entsprechenden Erlebnisse buchen, sofern er die Voraussetzungen für die Teilnahme (§ 17) erfüllt.
  3. Einer Vorlage des Gutscheins in Papierform bedarf es nicht. Bei einer Übertragung eines Geschenkgutscheins ist auf die Regelungen dieser AGB hinzuweisen, insbesondere ist sicherzustellen, dass die Person, die das Erlebnis in Anspruch nimmt, die Voraussetzungen des § 17 erfüllt. 
  4. Eine Rückerstattung des Kaufpreises ist für den Fall einer Nichterfüllung der rechtzeitig bekannt gegebenen Mindestvoraussetzungen ausgeschlossen.
  5. Tickets sind personalisiert und grundsätzlich nicht übertragbar.

15. Änderungen bei den Erlebnissen

  1. Die von konfetti vermittelten Erlebnisse werden fortlaufend angepasst und weiterentwickelt. Entsprechendes gilt für die Auswahl der Angebotspartner, Teilnahmevoraussetzungen und Veranstaltungsorte. Solche Änderungen sind vom Kunden hinzunehmen, wenn sie ihm zumutbar sind, und wenn sie den Gesamtzuschnitt des Erlebnisses oder der Erlebnisauswahl nicht wesentlich beeinträchtigen.
  2. Die im Zusammenhang mit den jeweiligen Erlebnissen verwendeten Fotografien dienen lediglich zur Veranschaulichung des jeweiligen Erlebnisses. Die Abbildungen der Objekte, Personen und Orte (u.a.) sind unverbindlich und können variieren.
  3. Die auf der konfetti Webseite erfolgten Zeitangaben sind unverbindlich und können variieren. Die Zeitangaben hinsichtlich der Dauer der jeweiligen Erlebnisse dienen lediglich als Anhaltspunkt bzw. stellen Erfahrungswerte dar. 
  4. Die Erlebnisse verbringt der Kunde eventuell gemeinsam mit anderen Teilnehmern. Es ist insofern mit Wartezeiten zu rechnen. 
  5. konfetti gewährt keine Garantie für die Beschaffenheit oder Fehlerfreiheit der online dargestellten Daten bzw. Kartenausschnitte. Insbesondere ist die Beschreibung eines Erlebnisses z. B. auf der konfetti Website keine Garantie im Rechtssinne.
  6. Sonstige Geschenkartikel und Produkt-Sets können hinsichtlich Form und Farbgebung geringfügig von den auf der konfetti Webseite enthaltenen Darstellungen und Fotografien abweichen.

16. Gewährleistung

  1. Die konfetti Gewährleistungsverpflichtungen gegenüber Verbrauchern richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.
  2. Im Verkehr mit Unternehmern gelten für unsere Gewährleistungsverpflichtungen folgende Besonderheiten:

    a) Bei Mängeln sind wir zunächst zur Nacherfüllung berechtigt, d.h. wir können nach unserer Wahl innerhalb einer angemessenen Frist den Mangel beseitigen oder Ersatz liefern. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, ist der Kunde berechtigt, die Gegenleistung zu mindern oder – bei erheblichen Mängeln – vom Vertrag zurückzutreten.

    b) Für Kaufsachen und Werkleistungen ist die Mängelhaftung auf ein Jahr ab Lieferung bzw. Abnahme begrenzt, es sei denn der Mangel wurde arglistig verschwiegen; wurde der Mangel arglistig verschwiegen gilt die gesetzliche Verjährungsfrist. Ausgenommen von der Regelung des vorstehenden Satzes sind Ansprüche für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers beruhen, und Ansprüche für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers beruhen; für diese Ansprüche gilt die gesetzliche Verjährungsfrist.

17. Voraussetzungen für die Teilnahme an einem Erlebnis

  1. Die Teilnahme an einem Erlebnis kann die Erfüllung von persönlichen Voraussetzungen erfordern (z. B. Alter, Gesundheitszustand, Gewicht, Führerschein). Die Voraussetzungen ergeben sich aus der Beschreibung des jeweiligen Erlebnisses auf der konfetti Website und werden bei der Einlösung eines Gutscheins erneut angezeigt. 
  2. Nach erfolgter bzw. erfolgtem Ticketkauf (Buchung) ist der Kunde dafür verantwortlich, dass er oder die entsprechende Person, die an dem bestimmten Erlebnis teilnehmen soll, die Mindestvoraussetzungen erfüllt. 
  3. Eine Rückerstattung des Kaufpreises wegen Nichterfüllung der Mindestvoraussetzungen ist ausgeschlossen.

18. Witterungsbedingungen

  1. Viele konfetti Erlebnisse sind wetterabhängig und können daher nur bei günstigen Wetterverhältnissen für das jeweilige Erlebnis durchgeführt werden. 
  2. In der Beschreibung des jeweiligen Erlebnisses auf der konfetti Website oder bei der Gutscheineinlösung wird der Kunde entsprechend darüber informiert, ob die Teilnahme an einem Erlebnis von bestimmten Witterungsbedingungen abhängig ist. In einem solchen Falle obliegt es dem Kunden, die Witterungsverhältnisse beim Angebotspartner am Tag der Teilnahme am Erlebnis zu erfragen. 
  3. Sollte das Erlebnis aufgrund der Witterungsverhältnisse nicht durchführbar sein, kann der Kunde den Termin in Absprache mit dem Angebotspartner verschieben bzw. umbuchen. 
  4. Wir bitten um Verständnis, dass konfetti in solchen Fällen keinen Ersatz für Aufwendungen oder Schäden übernehmen kann, die dem Kunden im Zusammenhang mit der Absage oder erneuten Inanspruchnahme der Leistung (des Erlebnisses) entstanden sind (z. B. Reisekosten, Unterkunft, etc.).

19. Haftung

  1. Ansprüche von Kunden auf Schadensersatz sind grundsätzlich ausgeschlossen. 
  2. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche vom Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von uns, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. 
  3. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
  4. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
  5. Die Einschränkungen der vorstehenden Absätze gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen uns geltend gemacht werden.
  6. Die sich aus den vorstehenden Absätzen ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben. Das gleiche gilt, soweit konfetti und der Kunde eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

20. Stornierung/ Terminverschiebung

  1. Eine Terminverschiebung/Rücktritt vom Vertrag mit dem Angebotspartner nach Einlösung des Gutscheins bzw. nach Kauf des Tickets ist vom Kunden direkt mit dem Angebotspartner zu klären. 
  2. Dabei gelten die jeweiligen Geschäftsbedingungen des bei Buchung ausgewählten Angebotspartners.

21. Form von Erklärungen

Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen, die der Kunde konfetti gegenüber oder einem Dritten abzugeben hat, bedürfen der Textform nach §126b BGB.

22. konfetti Schutzrechte

  1. Wir weisen darauf hin, dass die konfetti Website sowie jede erforderliche Software (“konfetti Software”), die in Zusammenhang mit der konfetti Website eingesetzt wird, sowie Inhalte in der Werbung von konfetti und Angebotspartnern oder anderer Dritter auf der konfetti Website weltweit dem Schutz durch Urheberrechte, Marken, Patente oder sonstige Schutzrechte oder Gesetze unterliegen. Sofern sich konfetti oder die betreffenden Dritten nicht schriftlich damit einverstanden erklärt haben, darf der Kunde urheberrechtlich geschützte Werke, die auf der konfetti Website abrufbar sind oder zugänglich gemacht werden oder auf der konfetti Software beruhen, weder ganz noch teilweise vermieten, verleasen, verleihen, verkaufen, vertreiben oder öffentlich zugänglich machen oder anderweitig verwerten.
  2. Die konfetti Logos und Schriftzüge, konfetti Produkt- und Dienstleistungsbezeichnungen sind eingetragene Marken und ausschließliches Eigentum von konfetti.

23. Datenschutz

Über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch konfetti wird der Kunde ausführlich in den Datenschutzbedingungen unterrichtet. Unsere Datenschutzbedingungen sind hier zu finden.

24. Rechtswahl

Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

25. Gerichtsstand

Gerichtsstand im Verkehr mit Kaufleuten und juristischen Personen des öffentlichen Rechts ist der Geschäftssitz von konfetti (Berlin); wir sind jedoch nach unserer Wahl berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.

Ansonsten richtet sich der Gerichtsstand nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der

Konfetti GmbH
Salzburger Straße 7
10825 Berlin
Deutschland

Geschäftsführer: Tobias Fezer, Wolfgang Mauer

Handelsregister: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, HRB 229242 B

Stand: Juni 2021